Herzlich Willkommen auf meiner Homepage

05_dirk_schroederLiebe Besucherin, lieber Besucher,

schön, dass Sie auf meiner Homepage vorbeischauen.

Es ist mir wichtig, Sie zu informieren und auf möglichst vielfältige Weise mit Ihnen in Kontakt zu treten und in Gespräch zu kommen.

Auf den folgenden Seiten finden Sie Wissenswertes über mich persönlich und mein Engagement in der Gemeinde Helsa.

Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, sich mit Ihren Wünschen, Anregungen und Anliegen direkt an mich zu wenden. Nutzen Sie hierzu einfach das Kontaktformular oder einen der anderen angegebenen Kontaktmöglichkeiten. Scheuen Sie sich nicht Kontakt mit mir aufzunehmen, auch auf eine persönliche Begegnung mit Ihnen freue ich mich.

Ich engagiere mich sehr gerne für die Menschen in der Gemeinde Helsa, verspreche nichts was ich nicht halten kann, aber ich werde mich kümmern.

Ihr
unterschrift

Helsa will mehr E-Tankstellen

Das Thema E-Mobilität nimmt immer mehr Fahrt auf und wird auch für Privatpersonen immer interessanter. Die Anschaffung eines entsprechenden Fahrzeuges reicht aber nicht aus, auch die benötigte Infrastruktur muss vorhanden sein.

Helsa. Der Helsaer Aurel Liphardt macht es vor: An seinem Wohnhaus an der Berliner Straße in Helsa-Wickenrode hat er 2012 eine E-Tankstelle aufgebaut.

Die SPD-Fraktion will mehr von diesen Tankstellen. Den Gemeindevorstand will sie jetzt beauftragen, ein Konzept für die Installation von Ladestationen für Elektromobile in der Gemeinde Helsa zu erarbeiten.

(mehr …)

Welttag der sozialen Gerechtigkeit

Am heutigen 20. Februar wird wieder der im Jahr 2009 von den Vereinten Nationen ausgerufene „Welttag der sozialen Gerechtigkeit“ begangen.

Soziale Gerechtigkeit ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, die ein friedliches Zusammenleben in unserem Land aber auch weltweit.

Das Einsetzen für soziale Gerechtigkeit darf aber nicht erst auf der Ebene des Bundes oder der Länder beginnen. Vielmehr ist es wichtig, bereits in den Städten und Kommunen für soziale Gerechtigkeit einzutreten und dafür zu kämpfen.

Ein Schwerpunkt der sozialen Gerechtigkeit liegt neben gleichen Lohn- und Arbeitsbedingungen im Bereich der Bildung. Die Chancen auf eine gute und solide Bildung müssen für alle Kinder bestehen. Sie dürfen nicht abhängig sein von deren Herkunft oder dem Geldbeutel der Eltern.

Soziale Gerechtigkeit fängt für mich da an, wenn wir andere und nicht mehr nur an uns selbst denken.

Es bleibt noch viel zu tun um diese soziale Gerechtigkeit wirklich hinzubekommen – Packen wir es an! – Am besten gemeinsam!

Schwimmbad Helsa – der nächste Sommer kommt bestimmt!

Am vergangenen Freitag, 10. Februar 2017 fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fördervereins Schwimmbad Helsa statt.

Auch im Jahr 2016 hat der Förderverein eine großartige Arbeit geleistet und sichergestellt, dass das Bad in Helsa für die Schwimmerinnen und Schwimmer geöffnet werden konnte. Somit hat der Förderverein Schwimmbad Helsa wiederum einen großen Teil dazu beigetragen, dass Leben in unserer Gemeinde attraktiv zu gestalten.

Um dies zu schaffen, war eine große Kraftanstrengung von vielen ehrenamtlichen Unterstützerinnen und Unterstützern notwendig, die eine Menge Zeit und Freizeit in dieses Projekt gesteckt haben.

Sehr erfreulich ist, dass die Planungen für die Saison 2017 gestartet sind und auch die diesjährige Eröffnung des Bades terminiert wurde. Diese ist am 03. Juni 2017 geplant.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist der Förderverein auf weitere Unterstützung angewiesen:

 

Bundespräsidentenwahl – Mein Präsident

Morgen wird ein neues Staatsoberhaupt für die Bundesrepublik Deutschland gewählt.

Wenn Frank-Walter Steinmeier von der Bundesversammlung zum neuen Bundespräsidenten gewählt wird, bekommt unser Land mit ihm eine Person, die durch und durch das demokratische Zentrum vertritt. Er ist der richtige Mann zur richtigen Zeit – gerade jetzt. Er will Brückenbauer und Mutmacher sein. Ich bin mir sicher, dass er dies auch umsetzen wird.

Ich persönlich hoffe auf seine Wahl und freue mich auf einen möglichen dritten sozialdemokratischen Bundespräsidenten für unser Land.

 

 

Besserer Sound für Wickenrode

Der eingebachte Antrag der SPD-Fraktion Helsa hatte zum Ziel, eine Beschallungsanlage zu beschaffen und diese in das Dorfgemeinschaftshaus einzubauen.

„Die Gemeindevertretung beschließt die Beschaffung sowie den Einbau einer Beschallungsanlage in das Dorfgemeinschaftshaus Wickenrode. Besonderes Augenmerk bei der Beschaffung soll hierbei auf die bestehende Akustik des Dorfgemeinschaftshauses gelegt werden. Die entsprechenden Haushaltsmittel sind in den Haushaltsplan des Jahres 2017 einzustellen.“

Auf Anregung und Antrag der CDU-Fraktion und deren Vorsitzenden Florian Pohner wurde der vorliegende Antrag an den Planungs- und Bauausschuss überweisen mit dem Ziel, eine solche Beschaffung und den Einbau zu prüfen:

„Der Antrag der SPD-Fraktion wird geändert an den Planungs- und Bauausschuss überwiesen: Die Gemeindevertretung prüft die Beschaffung sowie den Einbau einer Beschallungsanlage in das Dorfgemeinschaftshaus Wickenrode. Besonderes Augenmerk bei der Beschaffung soll hierbei auf die bestehende Akustik des Dorfgemeinschaftshauses gelegt werden. Die entsprechenden Haushaltsmittel sind in den Haushaltsplan des Jahres 2017 einzustellen.“

Die SPD-Fraktion hat sich an diesem Abend dem Ansinnen der CDU-Fraktion nicht verschlossen.

Wir und auch ich persönlich halten eine solche Beschaffung und deren Einbau aber weiterhin für dringend notwendig, da die Akustik innerhalb des Saales des Dorfgemeinschaftshauses sehr zu wünschen lässt. (mehr …)

Winterwanderung der SPD St.Ottilien/Eschenstruth

Eine rundum gelungene Veranstaltung bei klasse Winterwetter.

Zur Winterwanderung lud der SPD Ortsverein St.Ottilien/Eschenstruth am Sonntag, dem 15. Januar 2017 ein.
Neben Mitgliedern des eigenen Ortsvereines konnten auch Gäste aus Helsa und Wickenrode an diesem Tag begrüßt werden.

Gemeinsam wurde am „alten Friedhof“ in Eschenstruth gestartet um sich bei gutem Winterwetter in die Natur zu begeben.

 

 

 

 

 

 

 

Auf der von Gerold Kunert geführten Tour ging es durch den Schnee in Richtung Michelskopfsee.

 

 

 

 

 

 

 

Während der Wanderung und am See selbst versorgte Gerold Kunert die Teilnehmer mit interessanten Informationen und der ein oder anderen Anekdote.

 

 

 

 

 

Vom Michelskopfsee ging es dann zurück Richtung Eschenstruth um den gelungenen Tag in der Gaststätte „Zur Linde“ bei einem gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen.

 

 

 

 

Bei dieser Wanderung zeigte sich wie so oft, dass wir hier in einer wunderschönen, naturreichen Gegend leben, die die Konkurrenz mit anderen Tourismusgebieten nicht scheuen muss.

Winterwanderung der SPD St.Ottilien/Eschenstruth

Die SPD St.Ottilien/Eschenstruth lädt am Sonntag, dem 15. Januar 2017 recht herzlich ein, gemeinsam das neue Jahr zu erwandern.

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr am „alten Friedhof“ in Eschenstruth.

Von dort startet die Tour durch heimische Wälder und Felder.

Gegen 11:00 Uhr werden die Wanderer von einem Versorgungsteam zur Rast und Stärkung erwartet.

Nach gemütlicher und geselliger Verschnaufpause, geht es zur zweiten Hälfte der Tour.
Zum Abschluss ist die Einkehr in die Gaststätte „Zur Linde“ geplant. Hier besteht die Möglichkeit zum Mittagessen.

Natürlich sind auch alle, die nicht mit wandern möchten, ab 13:00 Uhr in der Gaststätte
„Zur Linde“ herzlich willkommen. In diesem Fall wird darum gebeten, sich bei der Vorsitzenden Tina Schröder (05602 2271 oder tina@dirk-schroeder-helsa.de) zu melden, da das Essen vor dem Wandern von einer kleinen Karte bestellt werden soll.