Frust wegen Internetversorgung in Helsa: Doch nun gibt es Hoffnung

Riesig ist der Frust in Helsa was die Internetversorgung angeht – in der Bevölkerung ebenso wie bei Bürgermeister Tilo Küthe (SPD). Doch: Nun zeichnen sich zwei Silberstreifen am Horizont ab.

Nun zahlt sich aus, dass Helsa im Jahr 2017 zusammen mit elf weiteren Landkreiskommunen unter Federführung des Landkreises Kassel auf den Zug „Bundesförderung für den Breitbandausbau“ aufgesprungen ist. War zunächst nur von einem Glasfaserausbau bis zu den Verteilerkästen die Rede (FTTC, 50 MBit pro Sekunde), steht nun Geld für einen Glasfaserausbau bis hin zu den Wohnhäusern in Aussicht (FTTB, 1000 MBit pro Sekunde). (mehr …)

Glasfaser statt Funk: Goetel übernimmt Kasseler Internetanbieter ACO

Kreis Kassel. Ein weiterer Akteur schlägt auf dem nordhessischen Breitbandmarkt auf. Die Göttinger Firma Goetel hat zum 1. November den Kasseler Netzanbieter ACO-connect übernommen.

ACO hat Kunden im gesamten Landkreis und hatte mithilfe der Breitbandoffensive des Landes Hessen in den Jahren 2009 bis 2012 flächendeckend Funktechnologie für Internet installiert. Goetel will den Netzausbau in Nordhessen weiter vorantreiben und die Versorgung der Kunden verbessern, sagt Geschäftsführer Silas Bittmann. Dabei setzt Goetel klar auf Glasfaser. (mehr …)

Helsaer halfen nach Unwetter-Katastrophe in Frankreich

Schwere Unwetter mit starken Regenfällen fegten vor Kurzem über Helsas Partnergemeinde Trèbes in Frankreich hinweg. Innerhalb weniger Stunden fiel mehr Regen als in drei Monaten.

Das dadurch entstandene Hochwasser erreichte mit einer Höhe von sieben Metern den seit dem Jahr 1891 höchsten gemessenen Stand. Mehrere Menschen starben. (mehr …)

Wählen gehen!

Am kommenden Sonntag, dem 28. Oktober 2018, finden die Wahlen zum Hessischen Landtag und Volksabstimmungen zur Änderung der Verfassung statt.

Diese Wahl ist auch wegen der aktuellen gesellschaftlichen Situation von besonderer Bedeutung. Im Angesicht von Rassismus und anderen Formen von Diskriminierung, die sich immer stärker äußern, ist es notwendig, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger für eine emanzipierte, aufgeklärte und tolerante Gesellschaft einsetzen. Dieses Engagement ist wichtig, damit Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit ein gutes Leben führen können.

Unsere Demokratie lebt von der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Nur wer an der Wahl teilnimmt, bestimmt wer unser Bundesland in den nächsten Jahren regiert und repräsentiert. Nur wer sich an den Volksabstimmungen beteiligt, wirkt aktiv daran mit unsere Verfassung und damit die Grundelemente des Zusammenlebens in unserem Bundesland zu gestalten.

Jeder Wähler und jede Wählerin bestimmt wer in Zukunft wichtige Aufgaben für die Entwicklung unseres Bundeslandes verantwortlich übernehmen soll.

An der Landtagswahl 2018 und den Volksabstimmungen zur Hessischen Verfassung teilzunehmen, ist ein wichtiger Teil politischen Engagements. Dies ermöglicht, die parlamentarische Politik mitzubestimmen und sich für eine bessere Gesellschaft einzusetzen.

Daher sollte niemand die Gelegenheit verpassen aktiv mitzubestimmen, welchem Kandidaten, welcher Kandidatin und welcher Partei er die Verantwortung für diese Entscheidungen übertragen will.

Gehen Sie zur Wahl, machen Sie von Ihrem Wahl- und Stimmrecht aktiv Gebrauch, zeigen Sie, dass Sie aktiv an der Entwicklung unseres Bundeslandes teilnehmen.

Sterben Hausärzte aus? Mediziner sieht schwarz für Kreis Kassel

54 Jahre alt ist der Allgemeinmediziner im Landkreis Kassel im Schnitt – Tendenz steigend. Es kommen sehr wenig junge Ärzte nach. Woran liegt das und wie lässt es sich ändern?

Rolf Zitzmann sieht ein Problem auf sich zukommen – und auf Helsa-Eschenstruth: Der 59 Jahre alte Allgemeinmediziner und Naturheilkundler führt seit 1991 eine Praxis in dem Ortsteil. Doch wer die Praxis ab seinem Ruhestand übernimmt, ist unklar. (mehr …)

Kinderfeuerwehr Kleine Raben feierte Jubiläum in Eschenstruth

Seit 10 Jahren gibt es die Kinderfeuerwehr Kleine Raben nun schon in Eschenstruth

Eschenstruth. Vor zehn Jahren wurde die Kinderfeuerwehr „Kleine Raben“ im Helsaer Ortsteil Eschenstruth gegründet. Das Jubiläum wurde daher in der Ortschaft groß gefeiert. Nach der Begrüßung durch Kinderfeuerwartin Jytte Schönemann waren zunächst die Erwachsenen dran. (mehr …)

Helleres Licht für Helsa

Gemeinde will 240 Laternen mit LEDs ausstatten

HELSA. Stromsparen und trotzdem mehr Licht: In Helsa und Ortsteilen sollen rund 240 Straßenlampen von Quecksilberdampfleuchten auf LED-Technik umgestellt werden. „Die alten Leuchten hatten 125 Watt und waren nicht dimmbar. Die neuen Lampen haben hingegen 38 Watt, sind dimmbar und obendrein heller. Das spart nicht nur ein vielfaches an Strom, sondern auch Kosten“, sagte Bürgermeister Tilo Küthe (SPD). (mehr …)